Entstehungsgeschichte der Freiwillige Feuerwehr  Bad Bayersoien

                                 

 

Schon immer ist es in Siedlungen zu Bränden gekommen. Die Brandbekämpfung war nicht organisiert und als Löschmittel stand meist nur Wasser, das mit Eimern zum Brandobjekt befördert wurde zu Verfügung.

 

 

 

Bei  Bränden sind teilweise ganze Ortsteile vernichtet worden, wie z.B. in Murnau (Brände 1835, 1837, 1857) oder Unterammergau (1836) und anderen Ortschaften.

 

 

 

Damit die Feuersbrünste besser bekämpft werden konnten wurde im Jahre 1826 ein Gesetz über den Feuerschutz in Bayern erlassen. In diesem Gesetz wurde festgeschrieben dass alle Männer vom 18. bis zum 60. Lebensjahr Feuerlöschdienste leisten. mussten

 

 

 

Der Bayerische Ladtag erließ 1886 ein Gesetz über die Ordnung in den Bayerischen Gemeinden. Darin wurde den Gemeinden zur Pflicht gemacht, Gemeinschaftseinrichtungen, unter anderem auch das Feuerlöschwesen, auszubauen und zu fördern. König Ludwig II. rief 1872 zur Gründung von Feuerwehrvereinen auf. Gleichzeitig wurden Rahmenrichtlinien und eine einheitliche Ausbildung vorgeschrieben.

 

 

 

Am 18. August 1873 fasste der Gemeinderat Bayersoien den Beschluss eine Freiwillige Feuerwehr zu gründen. In den aufgelegten Listen ließen sich 40 Männer und junge Burschen eintragen. Zum Vorstand wurde der Kaufmann Franz Bierling und zum Hauptmann der Zimmerermeister Martin Greinwald ernannt.

 

 

 

Am 06.12.1873 wurde dann ein eigener Feuerwehrverein gegründet.

 

 

 

Damit der hierarchische Aufbau auch äußerlich zu erkennen war hatte der Kommandant einen weißen Haarbuschen am Messinghelm, sein Adjutant einen roten. Steigerzugführer und Mannschaft mussten mit sich mit einer Art Schirmmützen  zufrieden geben.

 

 

 

 Die älteste Nachricht vom Einsatz unserer "Feuerwehr" ist von einem Brand in Dorf Kohlgrub anno 1624 überliefert. Das Mösnerhaus ist damals von Unterammergauern und Soiern erhalten worden.

 

Kommandanten und Vorstände der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bayersoien

Kommandanten:    

 

 

  1873

-

1892

 

Martin Greinwald

1892

-

1907

 

Anton Staltmaier

1907

-

1910

 

Ludwig Greinwald

1910

-

1924

 

Ludwig Maier

1924

-

1928

 

Balthasar Schmid

1928

-

1941

 

Josef Neu

1941

-

1947

 

Ludwig Greinwald

1947

-

1961

 

Hans Greinwald

1961

-

1975

 

Josef Lohbihler

1975

-

1992

 

Adolf Utschneider

1992

-

2010

 

Theo Weitenauer

2010

-

 

 

Franz Niggl

 

 

 

Kommandanten Stellvertreter

 

 

 

1989

 

Josef Wiedl ( Verzogen nach U-Gau )

1989

-

1991

 

Theo Weitenauer

1991

-

2001

 

Heinz Schuster

2001

2016 

-

2016

 

 

 

Winfried Walser

Benjamin Schuster

 

 

 

Bürgermeister und somit Vereinsvorstand:

 

(Früher waren die Bürgermeister gleichzeitig Vereinsvorstände)

 

1873

-

1885

 

Franz Bierling

1885

-

1910

 

Martin Greinwald

1910

-

1945

 

Ludwig Greinwald

1945

-

1960

 

Josef Landes

1960

-

1975

 

Anderl Greinwald

 

 

 

Als erster von der Versammlung gewählte Vorstand:

 

(1975 wurde der Vereinsvorstand erstmals von den Vereins-

 

mitgliedern gewählt)

 

1975

-

1996

 

Josef Lohbihler

1996

-

2015

 

Xaver Jais

2015

-

 

 

Robin Demharter

 

 

 

Der Verein wird bis 2015 geführt von:

 

1. Vorstand

 

 

Xaver Jais

2. Vorstand

 

 

Ernst Jörg

Schriftführer

 

 

Peter Weingand

Fähnrich       

 

 

Thomas Maier

Kassier

 

 

Heiko Falk

1. Kommandant

 

 

Franz Niggl

2. Kommandant

 

 

Benjamin Schuster

 

 

 

 

 

 

 

Der Verein wird ab 2015 geführt von:

 

1. Vorstand

 

Robin Demharter

2. Vorstand

 

Max Drexler

Schriftführer

 

Andi Baar

Fähnrich       

 

Thomas Maier

Kassier

 

Heiko Falk

Beisitzer

 

Karl-Heinz Schuster

1. Kommandant

 

Franz Niggl

2. Kommandant

 

Benjamin Schuster